Yay! Der landesweite niederländische „Wohnmonat“ hat begonnen. Jedes Jahr wird der Wohnmonat Oktober traditionell mit der Möbelmesse in Amsterdam eingeläutet. Die Messe, die im RAI abgehalten wird, trägt mittlerweile übrigens den Namen „vtwonen&design“.
Ich finde es immer wieder toll, all die Möbelsüchtigen aus dem ganzen Land zu treffen. Auch bin ich immer neugierig auf die Antwort der anderen Marken auf die Frage: What’s new? Welche Trends haben sie aufgegriffen und wie und worin haben sie diese für die Verbraucher umgesetzt?

„Was zeigen die Marken den möbelsüchtigen Niederländern?“

Schon seit seiner Gründung ist Zuiver jedes Jahr auf dieser Möbelmesse vertreten. Die Produkte von Zuiver eignen sich gut für Trendplätze und Presseräume. So standen während des Denim-Trends unsere Denim- und blauen Möbel in der Haupthalle und als Gold im Kommen war, hingen die goldfarbenen Retro ’70-Leuchten im Presseraum. Das Zuiver-Kupfer ist noch immer auf der Messe zu finden und von Marmor bekommen wir auch nicht genug.

„Die Ausstatterinnen der Messe vtwonen&design kommen gerne zu Zuiver.“

Albert Kuip-Stuhl im vtwonen-Haus – streichelzarte Tapete im Boutique Hotel von Karwei – Mal was anderes: Fliesen hinter dem Bett, im vtwonen-Haus

Ab heute ist die Messe noch 4 Tage geöffnet (bis Sonntag, 2. Okt, www.vtwonen.nl/wonen-design-beurs), am Wochenende haben Sie also etwas vor! Ich habe einige Tipps für Sie, was Sie auf der Messe wirklich nicht versäumen dürfen. Möchten Sie an diesem Wochenende mehr als nur zur Möbelmesse gehen? Ich geben Ihnen auch einige Insider-Tipps für die Stadt.

Zuallererst das vtwonen-Haus. Es ist, ohne dass ich die Leistungen in den anderen Häusern schmälern möchte, DAS Inspirationshaus auf der Messe. Hier finden Sie eine gute und umsetzbare Kombination aus günstigen und teureren Möbeln in stimmungsvollen Zimmern, tolle Heimwerkerlösungen und inspirierendes Styling. Das Haus ist ein Lifestyle an sich. Applaus für Carlein und ihr Stylingteam, das Haus platzt vor Wohninspiration!

Fotos vom vtwonen-Haus: DJ – Schreibtischleuchte Zuiver Broker – Möbelfest

Was Sie auf der Messe weiter nicht versäumen dürfen:

  • – In Halle 10 – 017A finden Sie die niederländische Marke Loof. Loof entwirft gemeinsam mit jungen Designern Bettrahmen in verschiedenen Holzarten und Maßen. Sie verwenden reine Materialien mit einem natürlichen Design. Schöne Bettgestelle mit skandinavischem Touch sowie dazu passende Spiegel und Nachttische. www.loof.nl
  • – Die Möbelwerkstatt Jacco Bakkersteht in Halle 10, Nummer 007. Jacco ist Möbeltischler und betreibt mit seinem Team eine Werkstatt in Nordholland, wo alle Möbel nach Maß gefertigt werden. Auf der Messe zeigt er eine maßgefertigte Küche mit integriertem Pflanzkübel. Eine tolle Idee, um (besonders wenn man keinen Kräutergarten hat) die frischen Zutaten sofort im Essen verarbeiten zu können!
  • – Ontwerpstudio Muurbloem bringt eine komplette Produktlinie für den Verbraucher: The Power of Beauty. Endlich können wir uns alle diese prachtvollen Leuchten und einzigartigen Dessins ins Haus holen!  Besonders toll sind die „Walltextiles“, die in verschiedenen Dessins erhältlich sind. Das sind große Bahnen Textiltapeten (148×280 cm), die man im Handumdrehen auf die Wand klebt. Wer möchte nicht ein solch fröhliches Blumenmeer an der Wand haben?
  • – Beenden Sie Ihren Rundgang durch Halle 10 mit einem herrlichen Snack im Restaurant, Sie finden es vor dem Eigenhuis & Interieur-Haus. Hier können Sie auch gleich an der Verlosung eines unserer Zuiver Albert Kuip-Stühle nach Wahl teilnehmen.
  • – In Halle 12 feiert sich vtwonen. An fast jedem Stand zeigt vtwonen irgendetwas aus der eigenen Kollektion. Von Wandfliesen bis zu Küchen und von Geschirr bis zu der bekannten Treppe. Alle, die Umbau- oder Umzugspläne haben, finden hier sicher Inspiration.
  • – In Halle 12 – 006 steht die Farbenmarke Flexa, die gemeinsam mit 3 Bloggern Farbinspirationen in kleinen, aber sehr schönen Stilzimmern bietet. Zu sehen ist auch die Farbe des Jahres 2017: Denim Drift. Nach den Worten von Flexa eine zeitlose Farbe, die sich an den Raum anpasst, in dem sie angewendet wird. Eine schöne blaue Farbe mit mehreren Gesichtern also. Toll zum Probieren: Man kann am Stand einen Tester holen!
  • – Karweizeigt den Einrichtungsstil „Boutique Hotel“ in einem besonders stimmungsvollen Raum, der in eine Art Art déco-Hotel verwandelt wurde. Verwendet werden warme Farben wie „Pfauengrün“ und „Nachtblau“. Als Styling bekommen die Zimmer goldfarbene Accessoires und Tapeten mit geometrischen Dessins. Halle 12 – 042.
  • – Der inspirierende Möbelhändler Eijerkampsteht in Halle 12 – 041. Die Stilzimmer, die man sonntags im niederländischen Fernsehen in der Sendung Weer verliefd op je huis sieht, sind hier nachgebaut und bieten einen guten Eindruck davon, wie Sie Ihr Zimmer einrichten könnten. Auch toll: Man kann hier auch gleich bestellen!
  • – In Halle 11 ist das Wohnhaus von Stijlvol Wonenein Tipp für alle, die den Landhausstil lieben. Statten Sie auch dem „Wohntheater“ einen Besuch ab, um zu sehen, ob es einen interessanten Vortrag gibt, zum Beispiel von Wohnstylistin Marie-Gon.

Kräutergarten von Jacco Bakker – Bettgestell von Loof, gemacht aus reinen Materialien

The Power of Beauty – Albert Kuip-Stühle bei Eijerkamp

„Gewinnen Sie einen Albert Kuip-Stuhl auf der Messe vtwonen&design“

Dass unser neuerster Zuiver-Spross, der Albert Kuip-Stuhl, ein Hit ist, beweist nicht nur unsere Aktion mit Costes Fashion. Auch in all unseren Läden kommt der Stuhl gut an! Grund genug, auf der Möbelmesse jeden Tag einen Albert Kuip-Stuhl von Zuiver an eine/-n glückliche/-n Instagrammer/-in zu vergeben!

Möchten Sie teilnehmen? Kommen Sie an den Stand des Online-Möbelgeschäfts Flinders, Halle 12 – 039. Testen Sie den Stuhl, machen Sie ein tolles Foto, posten Sie es auf Instagram und taggen Sie den Eintrag mit #albertkuip, #flinders und @zuiver_ (Achtung auf den Unterstrich!). Wenn Sie gewonnen haben, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf und Sie dürfen selbst das Modell und die Farbe wählen. Noch ein Grund mehr, am Wochenende nach Amsterdam zu kommen…

Machen Sie ein Selfie mit dem Albert Kuip-Stuhl und vielleicht gewinnen Sie 1 nach Wahl!

Ich finde es eine gute Idee, die Messe mit einem Stadtbesuch zu kombinieren. Frühstücken Sie am Morgen bei CT Coffee & Coconuts an der Ceintuurbaan 282. Ein großes und trendiges Café in einem alten Theater aus den 20er-Jahren mit einer prachtvollen, überraschenden Einrichtung. Es gibt lange Tische, an denen alle zusammen sitzen. CT Coffee & Coconuts hofft, dass man auf diese Weise vielleicht jemanden kennenlernt! Ich hatte eine Acai Bowl mit Palm Berry-Joghurt, rohen Buckinis (Buchweizen, sehr beliebt derzeit als Ersatz für Müsli), Heidelbeeren, Banane und getrockneten Kokosstücken. Eine Bowl kostet zwar stolze 7,80 €, ist aber sehr lecker und gesund. Gemeinsam mit einem Cappuccino XL tankt man genug Energie für einen Tag auf der Messe.

„Kaufen Sie eine Tüte Buckinis für zu Hause: eine gesunde Mischung aus Nüssen, Dörrobst, Kernen und Buckinis“

In 10 Minuten fußläufiger Entfernung von CT Coffee & Coconuts befindet sich der neue Laden von FEST Amsterdam. Eine niederländische Möbelmarke mit einer ausgewogenen Kollektion an Möbeln und Wohnaccessoires in erfrischend hellen Tönen. Die Marke kennzeichnet sich durch ihre schönen Sofas, die maßgefertigt bestellt werden können. Zuiver und FEST Amsterdam kommen oft gemeinsam auf Instagram-Fotos und in den Zeitschriften vor. Eine Kombination von Marken, die froh machen.

Die Sarona-Kissen von Zuiver passen perfekt zu dem wunderschönen Sofa von FEST Amsterdam.

Möchten Sie doch lieber erst zur Messe vtwonen&design gehen und danach etwas essen? Gleich neben dem RAI wartet The Roast Room. Die Einrichtung in den beiden Stockwerken lohnt schon allein die Mühe, für ein Getränk vorbeizukommen, aber das Essen ist auch herrlich! PS: Freitagabend wird die Musik lauter gestellt, Party!!

Viel Spaß auf der Messe und sagen Sie uns, wie Ihnen die vtwonen&design gefallen hat.

Delen