Zuiver richtet das Wohnzimmer der Zaanregion ein

Regelmäßig bekommen wir von Zuiver auch die Chance, Restaurants, Büros oder andere Projekte einzurichten und das macht uns immer besonders viel Spaß. Aber so richtig großartig wird es, wenn es bei dieser Umgestaltung um ein legendäres Gebäude in meiner eigenen Heimatstadt geht! Daher war ich auch sofort Feuer und Flamme, als das Zaantheater in Zaandam uns um die Neueinrichtung seines Foyers bat.

“Ein legendäres Gebäude in meiner eigenen Heimatstadt einzurichten, ist natürlich großartig!”

Fotocollage Theaterprogramme – Het Zaantheater, das 1998 eröffnet wurde, war der Nachfolger des Zaandamer Theaters De Speeldoos. Copyright Foto Sammlung alter und neuer Programme: Zuiver. Archiv Zaantheater.

Gemeinsam mit Angelique Finkers, Direktorin des Zaantheaters, hat Zuiver einen Plan für das runderneuerte Foyer ausgearbeitet. Wir hatten sofort einen guten Draht, weil wir mit demnselben Ansatz an die Sache herangingen. So ist mein größter Antrieb, Menschen mit unseren Zuiverprodukten dabei zu helfen, sich zu Hause so richtig wohl zu fühlen.

Und Angelique sieht das ganz genauso. Sie will erreichen, dass sich die Theaterbesucher nach einer Vorstellung noch ein Weilchen in einer angenehmen Wohnzimmer-Atmosphäre aufhalten können, in der sie miteinander, aber auch mit den Künstlern, die grade einen Auftritt hatten, über das Gesehene reden können. Denn auch das ist das Besondere am Zaantheater: Fast alle Künstler kommen nach der Vorstellung noch kurz ins Foyer, um ein wenig zu plaudern.

“Sich im Wohnzimmer der Zaanregion zu Hause fühlen.”

Fotocollage Zaantheater – Fotografie Zuiver Fotograf Robbert Frie

Ich bin der festen Überzeugung, dass es uns gelungen ist, die perfekten Umstände für solche spontanen Begegnungen zu schaffen. Angelique nennt das neue Foyer daher auch voller Stolz das Wohnzimmer der Zaanregion. Außerdem ist es auch wunderbar, dass es für unseren Zuiver Beau Chair eine so prominent besetzte Rolle gibt, denn ich finde ihn in seiner Schlichtheit wirklich ganz toll.

Auch dieser Stuhl ist am Zeichentisch entstanden. Wir wollten in der Zuiver-Kollektion gern einen Esszimmerstuhl haben, auf dem man stundenlang am Tisch sitzen, essen und reden kann. An solchen Abenden, an denen man erst ewig in der Küche steht (in Wirklichkeit bringe ich dann etwas Leckeres aus der Stadt mit, denn… warum in der Küche stehen, wenn das Gute um die Ecke zu haben ist?) und anschließend mit einem guten Glas Wein auf den Stuhl sinkt, um möglichst auch für den Abwasch nicht mehr aufzustehen…

Nun – dieser Stuhl ist gelungen! Beau – also „schön“ auf Französisch –, ist nicht nur schön, sondern auch superbequem. Und ganz und gar stilvoll. Mit einer Rückenlehne aus PU-Leder und einem Stoff mit angesagtem Sechseck-Muster.

Fotocollage Beau Chair

"Wussten Sie, dass PU-Leder, auch Öko-Leder genannt, kaum von echtem zu unterscheiden und dabei im Gebrauch viel pflegeleichter ist als echtes Leder?"

Wussten Sie, dass PU-Leder, auch Öko-Leder genannt, kaum von echtem zu unterscheiden und dabei im Gebrauch viel pflegeleichter ist als echtes Leder? Noch immer höre ich hin und wieder herablassende Kommentare zu PU-Leder, aber das ist wirklich unberechtigt!

PU-Leder ist voll im Kommen und man sieht, dass sich immer mehr Möbelmarken dafür entscheiden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mit einem feuchten Tuch lässt es sich leicht reinigen und ist daher viel weniger empfindlich als echtes Leder. Es ist robust, kann durchaus etwas vertragen und es ist bezahlbarer als echtes Leder, während es fast nicht davon zu unterscheiden ist.

Neugierig geworden? Schauen Sie doch einmal auf die Website des Zaantheaters – vielleicht gibt es ja bald eine Vorstellung, die Sie anspricht? Dann können Sie das Wohnzimmer/Foyer, den Stuhl Beau und die anderen Zuiverprodukte einmal so richtig „in Action“ erleben. Und wenn Sie sich von der häuslichen Atmosphäre angesprochen fühlen, finden Sie alle Möbel und Verkaufsadressen auf unserer Website wieder!

Fotocollage Zaantheater – Fotografie Zuiver Fotograf Robbert Frie

Angelique Finkers, Direktorin von Het Zaantheater:
"Ich bin sicher, dass sich die jährlich 160.000 Besucher unseres Theaters im neuen Foyer vollkommen zu Hause fühlen werden und auch Zuiver standing ovations bekommen werden!“

Delen